Archiv

Matthias Miersch liest in der IGS Lehrte

Miersch liest vor Fünftklässlern der IGS

#You for Europe -  Im Klassenzimmer mit Martin Schulz

Martin Schulz spricht mit Schülern über Europa

Quelle: haz.de

Eröffnung der Mensa in Lehrte

Anzeiger für Lehrte, 26.10.2018

Lehrte Süd: Neue Mensa nimmt Betrieb auf

Provisorium für etwa drei Jahre: Am Donnerstagmittag hat die neue, in Containern untergebrachte Mensa im Schulzentrum an der Südstraße ihren Betrieb aufgenommen. In ihr können täglich in zwei Schichten bis zu 160 Schüler essen.

Tim bedient sich an der Salatbar und wählt geraspelte Möhren.
Es ist 13.15 Uhr. Die Fünftklässler warten geduldig vor der Eingangstür, bis Lehrerin Laura Lohrke eintrifft. Erst dann betreten alle gemeinsam die neue Mensa am Schulstandort Lehrte Süd. Am Donnerstag gibt es zwei Gerichte zur Auswahl: Kartoffelpuffer mit Apfelmus oder Nudeln mit weißer Soße. Pro Essen zahlen die Schüler 3,45 Euro. Meike Stoll gibt den Kindern das Essen am Tresen aus. Schülerin Giselle entscheidet sich für die Kartoffelplätzchen. „Die schmecken richtig gut“, lobt die Zehnjährige das Essen. Auch Emely und Samira essen in der neuen Mensa gern. Mitschüler Tim bedient sich derweil an der Salat-Bar und befüllt sein Schälchen mit geraspelten Möhren. „Ich mag Salat sehr“, sagt der Elfjährige.
„Wir sind froh, dass die Schüler sich nun für den Nachmittagsunterricht stärken können“, sagt IGS-Schulleiter Bernhard Mellentin am Donnerstag bei der Besichtigung der neuen Mensa an der Südstraße. Aus zehn Containern ist die neue Mensa fertiggestellt worden, seit ein paar tagen ist sie in Betrieb. Der Esssaal ist ein Provisorium, das auf dem Gelände der abgebrannten Sporthalle steht. Er verfügt über 70 Sitzplätze und ist auf 160 Schüler in zwei Schichten ausgerichtet.
Das Konzept habe eine Arbeitsgruppe erarbeitet, berichtet Mellentin. Mit am Tisch haben Vertreter der Stadt, Realschule und IGS sowie Eltern und Lehrer gesessen. „Mit im Boot ist auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsberatung", berichtet der Schuleiter. Das Konzept sieht langfristig vor, dass alle Schüler verpflichtend essen – zumindest Fünft- und Sechstklässler. Caterer ist René Bremer, der auch die Mensa des Gymnasiums an der Friedrichstraße betreibt. „Aktuell geben wir 70 Essen aus, Ziel sind 100 Portionen", sagt der Koch. Laut Realschulleiter Markus Böhm gehen derzeit sieben Realschüler in der neuen Mensa essen. „Durch die Mund-zu-Mund-Propaganda steigert sich die Zahl bestimmt", vermutet Böhm. Seine Schüler können frei wählen, ob sie die Mensa nutzen oder nicht.
Weil die IGS Schritt für Schritt an der Südstraße wachsen soll, benötigt die Ganztagschule auch eine Mensa. Diese ist am Donnerstag offiziell in Betrieb genommen worden. Im Sommer sind die Fünftklässler am Standort Lehrte-Süd eingeschult worden. Die IGS Lehrte beherbergt am gleichen Standort auch schon die Oberstufe – die Klassen elf bis 13. Im Hämelerwald hingegen sind die Jahrgänge sechs bis zehn untergebracht. Jahr für Jahr kommt an der Südstraße ein Jahrgang dazu. Dafür wächst jährlich die Oberschule in Hämelerwald, die bereits Schüler dort beherbergt.
Derweil gehen die Planungen für die Neu- und Umgestaltung des gesamten Schulzentrums Lehrte Süd weiter. „Zunächst ist eine Gebäudebewertung geplant, um festzustellen welcher Komplex bleiben darf, und welcher nicht“, sagt Eckhard Otto, städtischer Fachdienstleiter für Schulen und Sport. Die meisten Gebäudeteile stammen vom Ende der Sechziger- oder dem Anfang der Siebzigerjahre. „Wir müssen schauen wo sich eine Sanierung lohnt oder nicht und wie teuer diese sein wird“, erläutert der Fachdienstleiter. Lediglich das Schulgebäude in dem die Realschule derzeit untergebracht ist, bleibe so bestehen. Wo allerdings die neue Mensa, die laut Otto vermutlich in drei Jahren fertig sein könnte, am Ende bebaut werde, stehe noch nicht fest. „Der Standort sollte aber für alle zentral erreichbar sein“, sagt er.

 Von Katerina Jarolim-Vormeier

Hallenfußballturnier des Seminarfachs am 20. Januar 2018

Das Seminarfach „Fußball“ aus dem 13 Jahrgang hat am vergangenen Samstag unter der Leitung von Herrn Domic ein Hallenturnier organisiert. Die IGS hat mit dem Verein ‚Yurdumspor’ kooperiert.

 

Die Schüler haben sich aufgeteilt, sodass jeder einen Teil für die Organisation des Turniers beigetragen hat. Die Aufgabenbereiche waren beispielsweise das Management, die Turnierleitung oder Technik. Während des Turniertags wurden Hot Dogs und Kaffee von uns verkauft. Für die Spieler haben wir einen Wasserspender zur Verfügung gestellt.

 
Zwölf Mannschaften hatten zugesagt. Eine ist nicht erschienen. Hier war die Spontanität der Turnierleitung gefragt, welche kurzfristig einen neuen Zeitplan erstellen musste. Diese Herausforderung haben sie gut gemeistert.Eine Mannschaft hatte keinen Trainer. Unser Lehrer Herr Domic, ist eingesprungen und ist in seiner Rolle aus Trainer aufgeblüht. Hier konnte er sein Fachwissen als Sportlehrer gut anwenden.

 

Die Mannschaften stammten aus verschiedenen Ligen. Aus der vierten Kreisklasse bis hin zur Landesliga. Während des Spiels hat man diesen Unterschied nicht bemerkt. Bei allen Mannschaften stand die Freude an erster Stelle. Der Turniersieger war TuS Ricklingen, aus der Kreisklasse. Gefolgt von Eintracht Hannover aus der Kreisliga und Arminia Hannover aus der Landesliga. Arminia Hannover ist als einzige C-Jugend Mannschaft angetreten, die Spieler waren also alle ein Jahr jünger als ihre Gegner.

 

 

Durch die fehlende Mannschaft musste unser Seminarfach eine Mannschaft stellen, damit auch ein Platzierungsspiel für den letzten Platz stattfinden konnte. Es musste improvisiert werden, da wir keine Trikots, Hosen und Schuhe hatten. Alle Zuschauer haben mitgefiebert, sodass dieses Spiel zu einem Highlight des Turniertags wurde.

 

Insgesamt war das Turnier ein voller Erfolg. Wir haben hauptsächlich positive Rückmeldungen von den Eltern, Trainern und Spielern bekommen. „Für Leute die keine Erfahrung mit Fußball und der Organisation eines solchen Spiels haben ist euer Turnier sehr gut gelungen“, so der Trainer von TuS Ricklingen. Ein Spieler von Lupo Martini sagte: „Mir gefällt es hier sehr gut. Grüßt euren Lehrer, ich wünschte auf meiner Schule würde es auch solche Schulfächer geben!“

 
An dieser stelle danke ich im Namen des Seminarfachs allen Mannschaften und Zuschauern für das kommen, sowie unserem Schiedsrichter Calvin Lichy der alle Spiele gepfiffen hat und dem Verein Yurdumspor für die Kooperation! Wir hoffen ihr hattet alle Spaß!

 

Für uns war ein ereignisreicher Tag, der uns viel Freude bereitet hat. Ich kann es jedem Schüler ans Herz legen ein solches Projekt zu starten, es ist eine Erfahrung wert.

 Kira Theobald

 

AWT-Markt des 7. Jahrgangs

Die erste Veranstaltung der siebten Klassen im neuen Jahr 2018 war der durch die Fächer Textil, Technik, Computer und Hauswirtschaft vorbereitete AWT-Markt. Er fand am 17.1.2018 ab 14:00 im Forum der IGS Lehrte am Standort in Hämelerwald statt. Eingeladen waren die Familien und Freunde der SchülerInnen des 7. Jahrgangs.

Mit etwas Verspätung eröffnete Herr Schikowski mit Unterstützung von jeweils zwei Mitgliedern pro Kurs den Markt. Die einzelnen AWT-Kurse präsentierten ihre im Unterricht erstellten und kalkulierten Produkte. Der Textil-Kurs verkaufte passend zu ihrem Namen, „Die Emojis“, Kissen mit dem entsprechenden Design, die aus Holz und Reagenzgläsern hergestellten Vasen des Technik-Kurses von Frau Becker erfreuten sich großer Beliebtheit. Da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, hatten die Stände von „eat fresh“ und „Cup N Keks“ ständig wechselnde Kundschaft. Von bunt dekorierten Cakepops, über süß verzierte Einhorn–Muffins bis hin zu herzhaften Hotdogs und Wraps wurde für jedes Schleckermäulchen etwas geboten. Wer sich kulinarisch Zuhause selbst entfalten wollte, war beim PC-Kurs richtig. Dort konnte man vom Kurs zusammengestellte Kochbücher erwerben. Ein anderer Computerkurs zeigte sein Können in selbst programmierten Apps wie zum Beispiel „Flappy Bird“ und einer „Wahrheitskugel“. Das Spiel „6 gewinnt“ war der Verkaufsschlager der Holzwürmer, einem Technikkurs. Wir, „Das Nähwunder“, waren stolz, fast alle unsere Produkte wie zum Beispiel Schlüsselanhänger und Donut–Nadelkissen verkaufen zu können. Auch die Tische von den anderen Kursen waren am Ende, Dank der über 50 Besucher, wie leer gefegt.

Wir fanden es einen tollen und gelungenen Tag und somit auch einen guten Start ins neue Jahr.


Ceylin Sönmez und Angelina Hermann, Kl. 7.1

Termine

Anmeldewoche für Jg. 5

03. bis 06.06.2019

(Montag bis Donnerstag)

Hier geht es zum Terminkalender.

IGS - Lehrte

Jahrgänge 6-10

Schulzentrum Hämelerwald
Riedweg 2
31275 Lehrte
Tel.: 05175 - 4042
Fax: 05175 - 954877

 

Jahrgänge 5 & 11-13

Schulzentrum Lehrte Süd

Südstraße 3

31275 Lehrte

Tel.: 05132-86482-0
Fax: 05132-86482-29

igs@lehrte.de
www.igs-lehrte.de

 

iPad-Klasse der IGS-Lehrte
iPad-Klasse der IGS-Lehrte