Solidarität mit der Ukraine

 Wir sind erschüttert und fassungslos angesichts des russischen Überfalls auf die Ukraine.

Als Schulgemeinschaft sind wir in Gedanken bei der ukrainischen Bevölkerung - das unendliche Leid der Menschen, insbesondere auch das der vielen Kinder, kann nicht in Worte gefasst werden. Wir stehen an der Seite der Ukrainerinnen und Ukrainer, Krieg darf nie ein Mittel politischen Handelns sein - Stoppt diesen Krieg!!

 

Unterstützung für unsere Arbeit mit unseren ukrainischen Schüler:Innen.

Wir suchen ...

... Sie als Unterstützung für unsere Arbeit mit unseren ukrainischen Schüler:Innen.

Sie waren im Bereich der Arbeit mit Kindern oder Schüler:Innen tätig und können sich vorstellen, die Arbeit unserer Lehrkräfte zu unterstützen. Wir können uns z.B. vorstellen, Sie in einer "Willkommensgruppe" als Unterrichtshelfer:In einzusetzen, wo Sie beim Deutsch lernen individuell unterstützten. Sprechen Sie mich gern an, wenn Sie Interesse haben, dann finden wir einen Weg, wie die Zusammenarbeit klappen kann und auch über die Vergütung können wir dann sprechen. 

Mit herzlichen Grüßen

Bernhard Mellentin (E-Mail: bernhard.mellentin@igs-lehrte.eu)

Gemeinsam für Europa

 

Endlich an einem Standort vereint, nutzte die IGS Lehrte den Schulstart für eine gemeinsame Aktion im Rahmen eines Europa-Tages am 01. September 2022.

 

Das Motto „Individuell, Gemeinsam, Stark“ beschreibt nicht nur die Schüler*innen und Lehrkräfte der IGS Lehrte, sondern auch die Staaten Europas. So haben sich am Donnerstag die Schüler*innen zunächst in ihren Jahrgängen mit Themen wie Flucht, Menschenrechten, Kultur, Nachhaltigkeit oder dem Klima beschäftigt. Dabei stand die Frage im Fokus, welche Rolle Europa für jeden individuell spielt, aber auch, wie die Schüler*innen als Gemeinschaft etwas bewegen können.

Zum Abschuss versammelte sich die Schülerschaft mit ihren Lehrkräften auf dem Schulhof, um das Wort „Europa“ zu stellen und dem Gemeinschaftscharakter Ausdruck zu verleihen.

 

IGS-Schüler lernen, fair zu kämpfen - Projekt zur Gewaltprävention in Kooperation mit dem Jugendzentrum Nord

Raufen, Kräfte messen und dabei fair sein: Das haben fünf Siebtklässler der Integrierten Gesamtschule Lehrte (IGS) jetzt gelernt. Seit Ende April haben sie an der Schule am Projekt „Kampfesspiele“ teilgenommen. Erstmals kooperiert die IGS dabei mit dem Jugendzentrum Nord (Juno). Dort leitet Sozialarbeiter Florian Reuper das Projekt, an dem die 13- und 14-jährigen Jungen teilnehmen. Diese lernen spielerisch zu kämpfen sowie Konflikte konstruktiv und ganz ohne körperliche Auseinandersetzung zu lösen.

 

Mehr zum Projekt erfahren Sie auf der Seite der HAZ.

Sportfest - Sponsorenlauf

 

Am 11.07. trafen sich die Jahrgänge 5-9, 11 und 12 im Lehrter Stadion

zu einem gemeinsamen Sportfest. 

 

Wichtigster Programmpunkt: ein Sponsorenlauf für Kinder in Not.


Der 7. Jahrgang auf dem Adolphshof

Am Schuljahresende begaben sich die Klassen des 7. Jahrgangs auf den Adolphshof in Hämelerwald und lernten dort den Hof kennen und bereiteten ein leckeres Frühstück vor.

 

Nach einer kurzen Anreise mit Bus und Bahn und einer Begrüßung durch die Mitarbeiterinnen konnte es endlich losgehen. Wir schüttelten 35 prozentige Sahne in kleinen Gläsern was das Zeug hielt und erhielten am Ende feinste, selbst hergestellte Butter! Die würden wir am Ende für unsere eigenen Brötchen brauchen. Damit sie noch ein bisschen besser schmeckt, haben wir sie noch mit Schnittlauch verfeinert.

 

Gerade als wir - die Schüler*innen der Klasse 7.3 - Richtung Bäckerei gehen wollten, brachen die Ziegen aus dem Stall aus und wir halfen gerne, um sie auf ihre Weide zu bringen. Dabei war Mut und ganz viel Körpereinsatz gefragt, da die Ziegen lieber noch etwas Freigang auf dem Hofgelände wollten. Unsere Hilfe war hier gerne gesehen und wir hatten Spaß.

 

Nach einer kleinen Getreidekunde ging es dann ans Backen. Allerdings mussten wir das Mehl aus Weizen- und Dinkelkörner selber mahlen, bevor es überhaupt losgehen konnte. Anschließen stellten wir den Teig her und formten unsere eigenen kleinen Brötchen.

 

Um die Wartezeit zu verkürzen, gingen wir nocheinmal zu den Ziegen und besuchten die Rinder auf ihrer Koppel. Danach machten wir kurz das Gehege der Hühner unsicher und konnten endlich unserere wohlverdiente Pause machen. Bei Wasser und selbsgemachten Brötchen und Butter ließen wir den schönen Tag ausklingen, bevor es wieder nach Lehrte ging.


Q-IGS Netzwerktreffen der SchülerInnenvertreter

 Liebe Mitschüler, liebe Eltern,

 

am 23. Juni 2022 hatten wir zum ersten Mal die Möglichkeit Gastgeber für das Q-IGS Netzwerktreffen der Schüler*innenvertreter zu sein. Es waren insgesamt 27 Schüler*innenvertreter verschiedener Gesamtschulen aus der Region Hannover beisammen. Dabei haben wir uns intensiv über die Themen, die uns Schüler*innen betreffen, besprochen und nach Lösungen gesucht.

 

Unter anderem hatten wir folgende Themen auf dem Programm:

 

 Wie können die Schulen transgender Toiletten und Umkleidekabinen umsetzen?

 

Wie kann das Mensaangebot verbessert werden?

 

Welche Aufgaben kommen auf die Schüler*innenvertreter in den kommenden Jahren zu?

 

Bei einigen der Themen haben wir bereits konkrete Lösungsvorschläge erarbeitet, mit denen wir in nächster Zeit mit den Schulträgern, der Schulleitung und den Elternvertretern arbeiten möchten.

 

Wir bedanken uns für den intensiven Austausch, des produktive Beisammensein, hoffen, dass wir ein guter Gastgeber sein konnten und freuen uns schon auf das nächste Treffen.

 

Ivana, Fynn und Julius aus der SV

Olympische Spiele in Lehrte

Bei bestem Wetter hatten sich die Klassen des 7. Jahrgangs am 15.06.2022 im Lehrter Stadion eingefunden, um gemeinsam ein besonderes Sportfest zu feiern: die olympischen Spiele von Lehrte. Angetreten in Klassenteams haben sich alle Klassen eine Nation ausgewählt, die sie vertreten wollten. Zum Einmarsch um das olympische Feuer haben sich die Nationen Italien, Frankreich, Syrien und die Türkei eingefunden, um einen fairen aber hart geführten Wettkampf auszutragen.

 

Begonnen wurde mit einem 6.000-Meter-Lauf der Nationen, wobei die "Nationen" mit mehr Schüler*innen einen kleinen Vorteil hatten, da die einzelnen Läufer nicht so oft rennen mussten. Gefolgt wurde dieser Wettkampf von einem Klassenweitsprung und gemeinsamen Kugelstoßen. Auch hier war die Kondition der kleinen Klassen gefragt, um das mehrmalige Antreten bei strahlendem Sonnenschein durchstehen zu können.

 

Die Atmosphäre war vor dem vorletzten Wettkampf bereits sehr aufgeheizt. Alle Nationen wollten gewinnen und alles war möglich. Der Klassendreibeinlauf stellte aber nun vor allem die größeren Nationen vor Probleme, da hier mehr Schüler*innnen nebeneinander laufen musste. Hier hieß es nun, als Klasse zusammenzuhalten und im wahrsten Sinne des Wortes zusammenzuhalten.

 

Bereits zu diesem Zeitpunkt stand der Sieger bereits fest, was die Nationen aber nicht wussten und so am Ende nochmal alles gaben, um sich einen der vorderen Plätze zu sichern. Nachdem auch in der letzten Wertung der Sieg gelang, hatte sich Team Syrien am Ende souverän durchgesetzt.

 

Bei der anschließenden Siegerehrungen gab es für alle Nationen einen kleinen Preis für die Klasse und es muss besonders betont werden, dass alle Klassen wirklich einen tollen Kampfgeist zeigten und sich einen fairen Wettkampf lieferten.


 

Wir laden herzlich ein:

 

Sommerkonzert am 22.06.22 um 17:3o Uhr

im Forum des Oberstufengebäudes

 

Dabei sind: 

  • Chor- und Percussionklassen der Klassen 5.1 & 6.2
  • Schulband (Jahrgang 8)
  • WPK MuKuBi Jg. 11 mit dem Theaterstück „Haus der Münzen“

Eintritt frei!

 

Wir empfehlen einen Mund-Nasenschutz zu tragen und sich freiwillig vor Besuch des Konzerts auf Corona zu testen.

Kickfair Festival in Wolfsburg

 Acht Schulen unter anderem aus Wolfsburg, Emden, Osnabrück, Berlin, Kiel, Hannover und auch wir waren am 02.06. und 03.06. bei dem diesjährigen Kickfair-Festival in Wolfsburg dabei. Organisiert wurde der großartige Aufenthalt durch den Verein Kickfair.

 

Am Donnerstag Morgen starteten wir, Leonie, Mia, Nicole, Rohat, Carlo, Kadir und Herr Klüver aus Lehrte um in Richtung Wolfsburg aufzubrechen. Am Vormittag wurde in der Jugendherberge eingecheckt. Anschließend machten wir uns auf den Weg zum VFL-Wolfsburg Stadion. Dort haben wir uns durch kleine Spiele besser kennenlernen können. Am Nachmittag haben wir uns in verschiedenen Workshops zusammen gefunden, die frei wählbar waren.

 

Die Workshops wurden durch die Jugendlichen, die bereits Erfahrungen mit der Methode von Kickfair sammeln konnten, vorbereitet und durchgeführt. In gemischten Schülerinnen- und Schüler Gruppen wurde der nächste Tag, an dem ein Turnier gespielt werden sollte, geplant und organisiert.

 

In dem Workshop „Teamer“ bereiteten sich die Jugendlichen auf den nächsten Tag vor und frischten ihre Kenntnisse bzgl. der Regeln auf. Die „Orga“- Gruppe befasste sich unter anderem mit der Einteilung der Spiele und der Teams. Des Weiteren wurde besprochen, wer was aufbaut und wer welchen Job beim Turnier übernehmen sollte. Nachdem wir diese Workshops mit viel Freude erledigt hatten, haben wir uns mit allen Schulen gemeinsam auf den Rückweg zur Jugendherberge Wolfsburg begeben.

 Lesen Sie hier den ganzen Artikel!

GemüseAckerdemie - volle Möhre ;-)

 

Am Montag den 13.6.2022 haben Schülerinnen und Schülern der Integrierten Gesamtschule (IGS) Lehrte die ersten Gemüsepflanzen in den neuen „Acker“ eingepflanzt. Lehrerin Maike Graen freut sich über den Pflanzstart: „Wir haben alle hart gearbeitet: den Boden vorbereitet, die Gartenmaterialien wie Sparten und Harken besorgt und die Bewässerungstechnik organisiert. Jetzt haben wir mit Freude eingepflanzt.“ Sie wurde tatkräftig unterstützt von den Schulkolleg*innen Angela Auhage, Jonathan Simmank und Ole Mattes. Schulleiter Bernhard Mellentin wird für das Projekt noch ein kleines Gartenhäuschen stiften. Er freute sich über den gelungenen Pflanzauftakt.

 Das Projekt wird pädagogisch-organisatorisch begleitet von der bundesweiten Initiative „Acker e.V.“, die mit dem mehrfach ausgezeichneten Bildungsprogramm  „GemüseAckerdemie“, Kindern Erfahrungen mit allen Sinnen in der Natur ermöglichen möchte. https://www.acker.co/. Anne Müller, die Regionskoordinatorin u.a. für den Raum Hannover bei Acker e.V., erläuterte auf der Fläche, dass wertvolles Wissen über Gemüseanbau so auf leichte Weise erlernt werden kann. Wie das spielerisch geht zeigte „Ackercoach“ Kristin Große, unterstützt von Tim Vink, ließ sie die Schülerinnen und Schüler am Anfang raten bzw. bestimmen, welche Gemüsesorten aus den Jungpflanzen wohl entstehen. Besonders gut Bescheid wusste dabei Jonas, der von den Mitschülerinnen und Mitschülern angefeuert wurde, die Namen zu sagen.

Eingepflanzt wurde nach einem pädagogisch-didaktisch hübsch aufbereiteten Pflanzplan. Kohlrabi, Rote Beete, Kartoffeln, Fenchel, Lauch… eine Vielzahl von Gemüse wurde in die Erde gebracht. Alle Kinder waren sehr kooperativ untereinander und engagiert bei der Sache. Jede Woche werden die SchülerInnen nun im Rahmen ihres gewählten Wahlpflichtkurses auf dem Acker arbeiten.

Zum Projektauftakt waren zudem Pawel Liniewski und Dorothee Zirkel von dem Möbelhaus IKEA Großburgwedel auf der Fläche. Sie übergaben eine Kiste mit kleinen Gartengeräten, Saatgut und anderen nützlichen Dingen. IKEA Großburgwedel übernimmt einen Großteil der Programmfinanzierung. Das Geld wird nicht nur für die Pflanzen und Material eingesetzt, sondern die IGS Lehrte kann mit Hilfe dieser Förderung an dem professionellen Bildungsprogramm von Acker e.V. teilnehmen.

 Die Beete zum Projekt sind angesiedelt auf Hof Zwoelf Lehrte, einem entstehenden Bildungszentrum für Klimaschutz im Alten Lehrter Dorf an der Rethmarstraße. „Die Kinder und Jugendlichen können hier direkt am Rand der Feldmark ihr Gemüse anbauen und haben einen Blick bis zum Horizont. Neben der praktischen Arbeit lernen sie viel über Nachhaltigkeit und ernährungsbezogenen Klimaschutz“ erläutert Ina Rust vom Team von Hof Zwoelf Lehrte, das noch durch die Leiterin der Hof-Gartengruppe, Henrike Busch und Alfred Busse vertreten war.

 Lehrtes stellvertretener Bürgermeister, Ronald Schütz, stellte den Kontakt zwischen der Schule und dem Hof her und war ebenso beim Pflanztermin zugegen. Ein Dankeschön geht auch an die Firma Greencare aus Anderten, die den SchülerInnen einen IBC Container zur Bewässerung der Pflanzen kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Auch dem Förderverein der IGS Lehrte gilt besonderer Dank, denn dieser stellte dem Wahlpflichtkurs finanzielle Mittel zur Verfügung, damit Arbeitsgeräte sowie Gießkannen beschaffen werden konnten. 

Wir zeigen was wir können!

"Wir zeigen was wir können!" So lautete das Motto der Kickfair Gruppe, die am 18.05.22 an die Johannes-Kepler Realschule gefahren ist, um den Kindern dort die Methode von Kickfair näher zu bringen. Motiviert traf sich an diesem Morgen eine gut ausgewählte Gruppe des Kickfair WPKs aus dem 9. Jahrgang am Hauptbahnhof Hannover. Von dort aus ging es mit der S-Bahn nach Ricklingen zur Johannes Kepler Realschule. Die Johannes Kepler Realschule hatte großes Interesse an dem Konzept und am Projekt bekundet, welches sich im Schulalltag toll implementieren lässt. Die Kickfair Mädchen und Jungen (Mia, Leonie, Nicole, Justin, Benni und Jaime) hatten die Aufgabe die Methode vorzustellen.


In zwei Doppelstunden wurden die Sechstklässler überzeugt. Mit begeisterten Blicken von den Fachkolleginnen- und Kollegen beobachtet und mit tobenden Applaus von den Schülerinnen und Schülern kam das Spielkonzept richtig gut an. Die Kinder hatten richtig Spaß und so waren - in der anschließenden Reflexionsrunde - sich  alle einig darüber, dass Kickfair auch an die Johannes Kepler Realschule kommen muss.


Die Schülerinnen und Schüler des Kickfair WPKs haben einen tollen Job gemacht. Authentisch gingen sie auf das Interesse und die Bedürfnisse der kleineren Schülerinnen und Schüler ein. „Sie reden anders und man kann ihnen besser zuhören als Lehrkräften“ war eine Aussage einer Sechstklässelerin der Realschule, auf die Frage hin, was ihnen besonders gefallen hat. So soll es sein: Die älteren Schülerinnen und Schüler bringen den jüngeren etwas bei.


Die Fotos zeigen den Erfolg! Stolz dürfen sie auf ihre tolle Leistung sein.


Projektwoche 2022

"Kann nicht immer Projektwoche sein?" (Zitat einer Schülerin aus Jhg. 7)

Vom 21.03-25.03.2022 fand bei uns an der Schule (an beiden Standorten) endlich wieder, nach langer Zeit des Homeschoolings und vielen Einschränkungen im Regelbetrieb, eine Projektwoche statt.


Zwar konnte aufgrund der anhaltenden Corona-Lage immer noch nicht jahrgangsübergreifend gearbeitet werden, dennoch entwickelte jeder Jahrgang sein eigenes Schwerpunktthema, welches dann kreativ, aktiv, fair, gemeinschaftlich, abenteuerlich, schmackhaft usw. umgesetzt wurde.

Das Wetter während der Projektwoche unterstützte die tolle und gelassene Stimmung während der Woche.

An jeder Ecke war zu spüren wie sehr die Kinder es endlich einmal wieder genießen konnten etwas gemeinsam tun zu können, sich gemeinsam tollen Projekten und freien Themen zuzuwenden. Bewegung und Miteinander war das, was in all der Homeschoolingzeit und während des eingeschränkten Regelbetriebs viel zu kurz gekommen war und nun Raum finden konnte. Das vieles davon bei gutem Wetter draußen stattfinden konnte, lies alles noch entspannter möglich werden. Wir hoffen, dass es Schritt für Schritt, aber mit Vorsicht, weiter in diese Richtung geht, damit die nächste Projektwoche dann jahrgangsübergreifend und mit allen Jahrgängen gemeinsam am Standort in Lehrte absolviert werden kann.

 

LEHRTE

 

Jahrgang 5 Stille & Entspannung

Jahrgang 6 fair miteinander – Gegen Gewalt und Mobbing

Hier wurde der Jahrgang vom Team "klar fairstehen" aus Hannover unterstützt. Ein großer Dank an alle Teamer, die hier die Woche bei uns begleitet haben.

Jahrgang 7 Gesundheit und Bewegung

In Jahrgang 7 wurden durch die Kooperation und Unterstützung mit dem JuNO Lehrte, dem JuZe Lehrte sportlich herausfordernde, aber auch team- und mutstärkende Aktivitäten unternommen werden. So wurde am Wasserturm mit dem JuNO geklettert und im JuZe Teambuilding Aktivitäten möglich gemacht. Ein großer Dank geht hier an alle beteiligten Mitarbeiter der Einrichtungen, mit denen die Projektwoche noch vielfältiger gestaltet werden konnte. Der SV 06 Lehrte beteiligte sich ebenfalls an der Unterstützung und so konnte in der dortigen Soccerhalle gespielt werden. Ein gr0ßer Dank auch hierfür.

Jahrgang 11 Profilwahl Q-Phase und Sprachendorf

Jahrgang 12 Seminarfach-Woche. Hier wurde an den Seminarfacharbeiten geschrieben.

Jahrgang 13 Fit4Abi Woche - hier wurde sich intensiv auf das anstehende Abitur vorbereitet. Zudem wurden bei einem bunten Oberstufennachmittag die Ergebnisse aus  den Fächern Kunst und DSP präsentiert.

 

HÄMELERWALD

 

Jahrgang 9 Die Welt und ich

Jahrgang 10 Bildung in der Zukunft

 

Die SchülerInnen aus Jahrgang 8 waren parallel zu der Projektwoche (bis 1.04.2022) im Betriebspraktikum.

Digitales Bild des Monats

An dieser Stelle wollen wir stolz erwähnen, dass unsere ehemalige Schülerin Jana es im Februar 2021 geschafft hat, zum zweiten Mal den Preis "Digitales Bild des Monats" zu gewinnen. Ebenso hat es Jannik aus dem aktuellen 13. Jahrgang geschafft, den Preis im August 2021 sogar zum dritten Mal zu gewinnen! Im Corona-Stress des letzten Jahres ist dies leider bisher untergegangen.

 

Umso stolzer sind wir, dass wir im aktuellen Kalender "Digi-Bild des Monats" mit Jana und Jannik gleich zweimal vertreten sind.

 

Vielen Dank an euch, liebe Jana und lieber Jannik, sowie an den Kunstbereich der IGS Lehrte.

 

Digitaler Bildkalender von n-21.de
Quelle: https://www.n-21.de/projekte-projektbereiche/digi-bild-des-monats/
digi_bild_kalender2022_a4_download.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.7 MB

Zurück in die Vergangenheit - Bunter Oberstufennachmittag am 21.03

Der Darstellende Spiel Kurs des 13. Jahrgangs von Frau Lippke wirbt für den Bunten Oberstufennachmittag am Mo. den 21.03.22 um 14h im Forum der IGS Lehrte, welcher in diesem Jahr leider nur im kleinen Kreis des 13. Jgs und der interessierten Lehrkräfte, die hiermit herzlich eingeladen sind, stattfinden kann.

Bunter Oberstufennachmittag
13 DSP Plakat .pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.6 MB
Flyer zum Bunten Oberstufennachmittag
Flyer DSP 13 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.0 MB

Fremdsprachige Informationen - Abschlüsse an der IGS

Liebe Eltern,

liebe Schüler*innen,

 

dank unserer Ausbildungslotsin Antje Sabloswky finden Sie nun auch Informationen über die Abschlüsse an der IGS Lehrte in den Sprachen Kurdisch, Dari und Arabisch. Bitte navigieren Sie dazu zu unserer Berufs- und Studienorientierung oder laden Sie sie hier direkt runter.

Infoblatt Eltern Abschlüsse Kurdisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.3 KB
Infoblatt Eltern Abschlüsse Dari.pdf
Adobe Acrobat Dokument 79.2 KB
Infoblatt Eltern Abschlüsse Arabisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.5 KB

Trikots für Fußball auf der Straße - 64 Kickfair-Schüler erhalten neue Shirts

 

Darin kickt es sich doch gleich viel besser:
64 Schülerinnen und Schüler der IGS Lehrte haben von ihrem Kooperationspartner Kickfair Adidas-Trikots für den Straßenfußball erhalten. Neu eingekleidet wurden die Jungen und Mädchen der Jahrgangsstufen 7, 8 und 9, die den Wahlpflichtkurs Kickfair belegen. „Kickfair ist ein flächendeckendes Sozialtraining“, erklärt Sportlehrer Till Klüver, Leiter des siebten Jahrgangs. Dabei spielen zwei Mannschaften gegeneinander in einem Fußballkäfig und verbinden das Spiel mit Regeln, die sich die Kinder selbst geben.

 

Eine Regel könne sein, dass nach jedem geschossenen Tor alle Kinder applaudieren oder einen Tanz vollführen, beschreibt Klüver. Nach dem Spiel werde besprochen, ob die Regel sinnvoll gewesen sei und eingehalten worden ist. „Ziel bei Kickfair ist, dass alle Kinder – egal, ob sie ein Spiel gewinnen oder verlieren – Spaß an der Aktivität haben“, erklärt der 34-Jährige. „Wichtiger als das Gewinnen ist das Miteinander.“

 

Alles weitere lesen Sie hier im Artikel der HAZ.

Ari - Der (zukünftige) Schulbegleithund an der IGS Lehrte

Ari ist eine acht Monate alte Collie-Dame. Sie ist eine sehr ruhige, ausgeglichene und gut erzogene Hündin. Seit ihrer achten Lebenswochen lebt sie in der Familie von Frau Streich. Ari ist stets sehr freundlich, kontaktfreudig und den regelmäßigen Kontakt mit Kindern gewohnt. Hierbei ist sie stehts sehr behutsam und rücksichtsvoll. In der Schule geht sie offen und freundlich auf die SchülerInnen und LehrerInnen zu ohne dabei stürmisch oder aufbrausend zu sein. Ihr ruhiges Wesen wirkt sich bisher sehr positiv auf die Erprobungsklasse aus und sie kann sich bereits während des Unterrichts sehr gut entspannen und zeigt keinerlei Anzeichen von Stress oder Unwohlsein. In den folgenden Monaten soll die hundegestützte Pädagogik weiter erprobt und professionalisiert werden. 
Hierfür startet im Januar Aris Ausbildung zum zertifizierten Schulbegleithund, welche sie gemeinsam mit Frau Streich absolvieren wird. 

You Tube: https://www.youtube.com/watch?v=kXlV53PVxME

 

Padlet: https://padlet.com/catherinestreich/schulhundari

Interaktive Ausstellung der Oberstufenschüler der IGS Lehrte am 14.11.

Flyer - Volkstrauertag IGS Lehrte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Lesen Sie den HAZ+ Artikel zur Ausstellung der IGS Lehrte. Alternativ findet sich im Lehrter Teil der HAZ (13.11, Seite 2) ebenfalls ein Artikel.

 Achtung: Entsprechend der aktuellen Corona-Regelungen ist der Zutritt nur geimpften oder genesenen Erwachsenen (2G Modell) möglich. 

Lemya Talu (links) und Viktoria Bossert haben sich mit dem Thema Emanzipation beschäftigt und dabei das Frauenbild im Nationalsozialismus unter die Lupe genommen.Foto: Katja Eggers Quelle: HAZ, 16.11
Lemya Talu (links) und Viktoria Bossert haben sich mit dem Thema Emanzipation beschäftigt und dabei das Frauenbild im Nationalsozialismus unter die Lupe genommen.Foto: Katja Eggers Quelle: HAZ, 16.11

Lesen Sie auf HAZ+ oder im Lehrter Teil der Ausgabe der HAZ vom 16.11 mehr über die gelungene Ausstellung.

Pimp your town an der IGS Lehrte

 

Bereits vom 22.09.bis zum 24.09. 2021 nahm der gesamte 9. Jahrgang der IGS Lehrte am Planspiel „Pimp your town“ teil, das vom Verein Politik zum Anfassen durchgeführt und durch zahlreiche Kommunalpolitiker und Kommunalpolitikerinnen der Stadt Lehrte unterstützt wurde.

 

 Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister Herrn Prüße sind die Schüler_innen ín die Rolle von Politiker_innen geschlüpft, haben fiktive Parteien gegründet und zahlreiche Anträge zu Themen, die ihnen wichtig sind, geschrieben. In ebenfalls ausgedachten Ausschüssen kamen dann Vertreter_innen dieser Parteien zusammen und diskutierten gemeinsam wie echte Kommunalpolitiker_innen.

 

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie hier und im Zeitungsartikel.

Der Workshop „Konflikte & Kommunikation“

Der Workshop „Konflikte & Kommunikation“ oder: Wie wir gewaltfrei und respektvoll
miteinander umgehen.


Mit einer bunten Projektwoche zur Stärkung des Teams „Jahrgang 6“ starteten die fünf
aufgeweckten Klassen der IGS Lehrte ins neue Schuljahr. Neben einem Kunstprojekt tableau vivant,
geometrischen Figuren im Bereich Mathematik, Natur und Luftverschmutzung, zum Comicroman
Biber undercover in Deutsch gab es zwei spannende Stationen im Bereich Sozialkompetenztraining.
Teambuilding go!


Ein externes Team aus Antigewalttrainern von „klar fairstehen“ und „streetwise e.V.“ gestaltete für
jede der fünf 6. Klassen einen 90-minütigen Workshop zum Thema „Konflikte und Kommunikation“.


Möglich wurde dies durch die großzügige Förderung der Sparkassen Stiftung. Ein herzliches
Dankeschön an dieser Stelle dafür. Das Training ermöglichte den Kindern einen Zugang zur
Auseinandersetzung und Reflexion von Konfliktverhalten und der Erarbeitung möglicher
Handlungsstrategien. Die Schülerinnen und Schüler vertieften gemeinsam mit dem Trainerteam den Zusammenhang von Gefühlen, Sprache und Vertrauen – und sie machten einen Exkurs ins Thema Konfliktsituationen: Wie beurteilen wir solche Situationen? Und wie gelingt es uns, dann gewaltfrei und respektvoll zu reagieren?

 

Den Ablauf des Workshops und weitere Bilder finden Sie in der pdf-Datei (rechts) zum Download.

Workshop „Konflikte & Kommunikation“
Beschreibung des Workshops „Konflikte & Kommunikation“
HP-Text-kfs-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Müllsammelaktion am Standort Lehrte

Am Freitag, den 24. September haben sich die Jahrgänge 5-8 daran gemacht, das Schulgelände in Lehrte zu säubern. ‚Viele Hände - schnelles Ende‘ bewahrheitete sich: schon nach kurzer Zeit mussten alle Beteiligten den Müll suchen. Gerade mal eine halbe Stunde dauerte es, bis das Gelände wieder strahlte.

 Passend war unsere Aktion gleich doppelt, da an diesem Tag auch Fridays for Future durch die Südstraße zog, was viele von uns nachdenklich stimmte und es im anschließenden Unterricht teilweise Thema wurde.

 Für unsere Umwelt wollen wir uns auch weiterhin einsetzen, wofür in der Schulgemeinschaft auch schon weitere Gedanken und Ideen kursieren.

 DANKE an all diejenigen, die bei dieser Müllsammelaktion mitgewirkt haben!!


Impfaktion an der IGS Lehrte

Die erste Impfaktion in Kooperation mit der Praxis Othmer fand am 29.09.21 am Standort Lehrte statt.

Zum Artikel in der HAZ

Ein Spielangebot für unseren 5. und 6. Jahrgang

 Am 27. und 28.09.21 durften die Klassen der Jahrgänge 5 und 6 – seit Beginn der Corona Pandemie – die wunderbare Luft des Straßenfußballs schnuppern. 

Zwei Teamer des Kickfair Vereins fuhren am frühen Montagmorgen mit ihrem großen Sprinter auf den Pausenhof der Schule. Im Gepäck (Ladefläche) hatten die beiden Teamer einen tollen Straßenfußball-Court. Einige Schülerinnen und Schüler des Kickfair Kurses des 7. Jahrgangs begrüßten die Teamer von Kickfair ganz herzlich und waren extra früh aufgestanden, um tatkräftig beim Aufbau zu helfen. An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an alle Schülerinnen und Schüler, die mitgeholfen haben. 

Nachdem der Straßenfußball-Court stand, ging es für den 5. und 6. Jahrgang los. „Endlich mal wieder kicken“ sagte ein Schüler, als er den Straßenfußball-Court auf dem Pausengelände sah. Doch bevor sie starten konnten, setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit den Teamern zusammen, um zu besprechen, wie sie miteinander spielen können ohne das jemand verletzt oder ausgeschlossen wird. 

Spaß sollen alle in dem Straßenfußball-Court haben – das ist eine der wichtigsten Regeln! Um dies zu erreichen, sollten die Schülerinnen und Schüler sich austauschen und gemeinsame Regeln vereinbaren. Einen fairen Umgang miteinander und das gemeinsame Spielen waren einige der Regeln, auf die sich im Schülerinnen- und Schülerkreis geeinigt wurde. Nachdem allen Schülerinnen und Schülern, die von ihnen entwickelten Spielregeln klar waren, konnte das Spiel losgehen. Mit vollem Einsatz und viel Engagement wurde gespielt. Neben den tollen Passstafetten und wunderschönen Schüssen aufs Tor ließ sich auch beobachten, wie die Schülerinnen und Schüler fair blieben, sich gegenseitig motivierten und aneinander halfen, wenn eine/r auf den Boden stürzte.  Zum Abschluss kamen die Schülerinnen und Schüler zusammen, um reflektieren zu können, welche Regeln eingehalten wurden und woran es lag, dass eventuell Regeln missachtet wurden. 

Immer „fair bleiben“ und auf jede/n achten, ist was Kickfair so besonders macht. 

Immer wieder gerne haben wir Besuch von dem Kickfair Verein und wir freuen uns schon auf das nächste Mal am 11. und 12. Oktober 2021. Dann ist der 7. und 8. Jahrgang mit dem Spielen an Reihe. 

Termine

Elternabend
zukünftiger Jg. 5
11.07.22
19 Uhr
 Sportfest   11.07.22
Einschulung Jg. 5 25.08.22
15:30 Uhr

 

IGS Lehrte

Jg. 5-13

Südstr. 3

31275 Lehrte

Telefon: 05132/864820

Fax: 05132/8648229

  

Mail: igs@lehrte.de

iPad-Klasse der IGS-Lehrte
iPad-Klasse der IGS-Lehrte