Anmeldewoche für Jg. 5 vom 3. bis 6. Juni 2019

Die Anmeldewoche für den 5. Jahrgang findet vom 03. bis 06.06.2019 (Montag bis Donnerstag) statt:

- in Lehrte: 8:30 bis 16 Uhr

- in Hämelerwald: Mo/Di 9 bis 14 Uhr, Mi/Do 9 bis 13 Uhr

Die Anmeldeunterlagen und -informationen finden sie im Downloadbereich.

Informationen zur Chorklasse.

Londonfahrt im 7.Jahrgang

Nun schon zum zweiten Mal hat unsere Schule eine Fahrt nach London  für den 7.Jahrgang organisiert und durchgeführt. In diesem Jahr fuhren wir in der Zeit vom 18. –bis zum 22.03. recht früh im Jahr, sodass wir etwas wärmere Kleidung einpacken mussten. Mit 59 SchülerInnen und drei LehrerInnen als Begleitung (Frau Karsten, Frau Grove und meine Wenigkeit)  fuhren wir mit einem Bus und dem netten Fahrer Witalij am Montagmorgen um 5:30 Uhr verschlafen los.  Unsere fast 15stündige Fahrt führte uns über die Niederlande, Belgien bis nach Calais/Frankreich, wo wir nach einer sehr genauen Passkontrolle schließlich auf die Fähre nach Dover fahren konnten. Bei schönstem Wetter überquerten wir den Ärmelkanal und uns wurde allen klar, dass das die ,,richtige“ Art ist, um Großbritannien zu bereisen. Gegen 17 Uhr englischer Zeit erreichten wir die Kreidefelsen von Dover und das Abenteuer konnte beginnen.

 

Lesen Sie hier mehr.

 

Jugendbuchautor Dirk Reinhardt liest aus „Train Kids“

Am 24.04.2019 besuchte der bekannte und mehrfach ausgezeichnete Jugendbuchautor Dirk Reinhardt unsere Schule und hat aus seinem preisgekrönten Roman „Train Kids“ vorgelesen.

 

 

 

Nachdem sich ein Teil des 8. Jahrgang intensiv mit dem Roman „Train Kids“ auseinandergesetzt hat, war es für die Schülerinnen und Schüler umso spannender den Autoren persönlich kennenzulernen und noch mehr über den Hintergrund der Geschichte zu erfahren.

 

Das Thema ist aktueller denn je, denn im Roman wird die Flucht fünf Jugendlicher aus verarmten mittelamerikanischen Ländern und ihre gefährliche Reise als „blinde Passagiere“ auf Fernzügen durch Mexiko in die USA beschrieben.

 

Lesen Sie hier mehr.

Wo seid ihr denn alle? - Präventionsaktion "Toter Winkel" Jahrgang 5

Die Kinder, die auf dem Fahrersitz im Führerhaus des LKW's Platz nahmen, staunten nicht schlecht, dass ihre gesamten MitschülerInnen im "Toten Winkel" verschwanden und nicht mehr zu sehen waren. Umso deutlicher wurde ihnen, wie gefährlich eine Situation werden kann, wenn sie für LKW Fahrer "unsichtbar" werden. Dies geschieht beim Eintritt in den Toten Winkel, aber auch direkt frontal vor dem Führerhaus, wenn ein Fußgänger/Radfahrer beispielsweise die Straße überquert. Frau Wolff vom Lehrter Polizeikommissariat und Frau Eckler von der Polizeiinspektion Burgdorf wiesen die Kinder auf sehr praktische und schülernahe Weise auf alle Gefahren hin und gaben des Weiteren Tipps, wie die Kinder durch das eigene Verhalten ihre eigene Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen können. Augenkontakt ist hier ein ganz wichtiger Punkt. 

Ein großes DANKESCHÖN gilt hier noch einmal der Firma Hellmich Recycling für das Bereitstellen eines LKWs plus Fahrer, Frau Tameling (Elternteil Jhg. 5) für das Organisieren und Initiieren der Veranstaltung und den Polizeibeamtinnen aus Lehrte/Burgdorf.

kreativ, sozial, musikalisch, sportlich und gemeinschaftlich – eine Projektwoche zur sozialen Stärkung im Jhg. 5

 

Wie gehe ich mit meinen MitschülerInnen um? Wie begegne ich Konflikten? Wie wirke ich selbst? Kenne ich meine Stärken? Setze ich mich für andere ein?

Kann ich das, was ich meine, auch ausdrücken?

....diese und viele weitere Fragen beschäftigen den Jahrgang 5 im Alltag, so dass wir uns dazu entschlossen, der Thematik des sozialen Lernens eine ganze Projektwoche zu widmen.

 

Das Tutoren- und FachlehrerInnen-Team des 5. Jahrgangs entwickelte hierzu ein Workshopangebot, dass diese Thematik aus unterschiedlichen Richtungen begegnete.

kreativ…eine gemeinschaftliche Aktion zur Verschönerung der Mensa wurde initiiert. Jedes Kind hat unter Einsatz von Acryl und vielfältigem Material seinen eigenen Teil dazu beigetragen. Des Weiteren erarbeiten sich die Kinder mit eigenen Text- und Gestaltungsideen „Romeo und Julia“ im Theaterworkshop.

sozial… auf dem Gnadenhof in Arpke und dem Pferdehof Rust  wurden Tiere gepflegt und bei der täglichen Hofarbeit unterstützt.

musikalisch…die SchülerInnen entwickelten einen eigenen Raptext. Zu diesem Text entstand eine Choreographie sowie eine rhythmische Begleitung (Beatboxing).

sportlich….in der Sporthalle musste ein Dschungelparcours erklettert werden, um möglichst viele Teampunkte zu sammeln.

gemeinschaftlich…die Projektwoche endete in einer Jahrgangsfeier, bei der getanzt, gesnackt, gequatscht wurde und Ergebnisse der Woche gewürdigt worden.

 

Fazit der SchülerInnen: „Wir sind als Klasse ein ganzes Stück zusammen gerückt.“ „Wir haben wirklich endlich mal als Team funktioniert und niemanden ausgeschlossen.“ „Ich war überrascht, dass X echt anders sein kann.“ „Es war gut, dass wir jeden Tag eine andere Aktion erlebt haben.“ „Wenn wir zusammenhalten, dann können wir echt was erreichen.“

Tag der offenen Tür lockt mit neuem Konzept viele Besucher an

Das neue Konzept hat sich bewährt, da sind sich alle einig. Mehr Unterrichtsbeispiele in Form von 20-minütigen "Kostproben", mehr "lebende" Infostände und mehr Gespräche mit Lehrkräften ermöglichten vielfältige Einblicke in die Arbeit der Schule, "Ich konnte mir insgesamt einen guten Überblick verschaffen, vor allem die Unterrichtsbeispiele und die Gespräche mit den Lehrkräften waren sehr informativ", so eine Besucherin und Mutter einer Viertklässlerin. Sie sei mit ihrer Schulwahlentscheidung ein Stück weiter gekommen und freue sich schon jetzt auf den Elterninfoabend am 29.03., von dem sie sich weitere Infos zum Programm der Schule erhoffe.
Ein dickes Lob geht an die Schulscouts des 5. Jahrganges, die sehr engagiert die Gäste an der Eingangstür mit Programmzetteln versorgten und auch aufmerksam bei der Orientierung im Gebäude unterstützten. Ein tolles Cafeteria-Angebot lud zum Verweilen und Austausch erster Erfahrungen bei Kaffee mit Kuchen ein und rundete so den besonderen "Schulnachmittag" ab.

Bunter Oberstufenabend am Valentinstag

Am Abend des 14.02.2019, den Valentinstag, hat sich die Oberstufe der IGS Lehrte etwas ganz Besonderes ausgedacht, um Geld für die Abikasse des 13. Jahrgangs zu sammeln. Sie veranstalteten einen bunten Abend, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe von ihrer kreativen und musikalischen Seite zeigten.

 

Das Programm wurde anhand eines Stundenplans dargestellt, der ein buntes Programm zeigte. Der Kunstkurs des 13. Jahrgangs von Frau Knigin zeigte seine Projekte vom dritten Semester, in welchem sie sich mit dem Thema „Zeit in der Kunst" beschäftigt hatten, in einer Art Museumsrundgang zu Beginn der Veranstaltung. Auch in der Pause gab es Gelegenheit, sich in die Kunstwerke zu vertiefen.

 

Lesen Sie hier mehr.


Der 1. Platz geht an Sarah - Regionalentscheid des Bundesvorlesewettbewerbs

 Am 14. Februar 2019 fand in der KGS Sehnde der Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs 2018/19 statt. Die SchulsiegerInnen von 14 Schulen der Region nahmen teil. Sarah Dreßler aus der Klasse 6.3 war als Schulsiegerin der IGS Lehrte mit am Start.

 

Nacheinander stellten die 14 Teilnehmer vor einer vierköpfigen Jury ihre Bücher vor und lasen ca. drei Minuten lang eine vorbereitete Textstelle. Sarah hatte das Buch „Glaskinder“ von Kristina Ohlsson gewählt. Hier geht es um die 12-jährige Billie, die mit ihrer Mutter in ein altes Haus aufs Land zieht, wo unerklärliche Dinge passieren. Im zweiten Durchgang mussten alle Teilnehmer einen unbekannten Text (aus: „Das Museum der sprechenden Tiere“ von Helen Cooper) lesen, der vom Veranstalter des Vorlesewettbewerbs ausgesucht wurde.

 

Nach drei Stunden Lesen und Zittern und einer kurzen Beratungszeit der Jury wurde die Entscheidung unter tosendem Beifall verkündet: Sarah ist die beste Leserin der Region!

 

Mit einer außergewöhnlichen Lesefähigkeit und Souveränität hat sie unsere Schule vertreten. Herzlichen Glückwunsch und viel Glück beim Bezirksentscheid!


Projektwoche vom 18.-22.3 2019

Beschreibungen der Projekte für Jg. 6 bis 10

Winterausflug des 10. Jahrgangs

Ende Januar haben wir uns als Jahrgang traditionell zum Winterausflug versammelt. Dieses Jahr sind wir im hannoverschen „Eisstadion am Pferdeturm“ Schlittschuh gefahren.

 

Treffpunkt war am Hauptbahnhof Hannover. Vor unserer Schlittschuhfahrt haben die SchülerInnen eine Stadtrallye angetreten. Jede Schülergruppe musste vor fünf Sehenswürdigkeiten in Hannover Selfies schießen. Die Fotos haben wir uns in unserer nächsten „Zeit-für-uns“-Stunde am Board oder im PC-Raum angeschaut und gemeinsam gelacht.

 

 

Lesen Sie hier mehr!

Der 10. Jahrgang beim Rhetorik-Workshop in Hannover

Ende Januar 2019 besuchte jede Klasse aus dem 10. Jahrgang einen Rhetorik-Workshop im Ballhof 1 des Staatstheaters Hannover, der von der Theaterpädagogin Bärbel Jogschies geleitet wurde.

 

Die Teilnahme an diesem Workshop ist der letzte Methodenbaustein zum Thema Kommunikation, den unsere Schüler*innen im Laufe der Sek I vermittelt bekommen.

 

 

So machten sich die Klassen jeweils an einem Vormittag gespannt und vielleicht auch ein bisschen unsicher nach Hannover auf, denn – ja, im Unterricht hatten wir wohl geklärt, was Rhetorik bedeutet – uns so richtig vorstellen, was auf uns zukäme, konnten wir nicht. Um das Ergebnis vorwegzunehmen: Es war klasse!

 

Lesen Sie hier mehr!

Berlinfahrt des 10. Jahrgangs

Der 10. Jahrgang hat sich auch dieses Jahr wieder auf den Weg nach Berlin gemacht, um den Bundestag, Bundesrat und den deutschen Dom in Berlin zu besuchen und zu erkunden.

 

Da für einige Klassen der angemeldete Besuch der Reichstagskuppel aufgrund der aktuellen Wetter- und Sicherheitslage storniert wurde, konnten sie sie leider nicht besuchen. Dennoch hatten die SchülerInnen einmalige Gelegenheiten, Gesetzgebungsverfahren sowohl auf Landesebene als auch auf Bundesebene in zwei verschiedenen Rollenspielen nachzuahmen.

 

Lesen Sie hier mehr.

 

Neuer Kurs "Ran an den Computer - Schüler schulen SeniorInnen" an der IGS Lehrte

Am 10. Januar 2019 startet an der IGS Lehrte am Standort Hämelerwald wieder ein PC-Schulungskurs für SeniorInnen. SchülerInnen eines Wahlpflichtkurses im 10. Jahrgang haben folgende Inhalte vorbereitet: Umgang mit dem Computer, Sicherer Umgang mit dem Internet, Arbeit mit MS-Word (Textverarbeitung), Soziale Medien und Smartphone. Im Vordergrund steht dabei, auf die individuellen Fragen und Wünsche der Teilnehmenden einzugehen, aber auch fortgeschrittene Techniken wie das Programmieren einer App können erlernt werden. Geplant sind sechs Termine. Der Kurs findet alle 14 Tage am Donnerstag von 8:30-9:45 Uhr in der IGS Lehrte, Riedweg 2 in Hämelerwald statt.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Herrn Liedtke aus Hämelerwald, Hirschberger Str. 17, Tel. 05175/4564.

Chor- und Percussionklasse an der IGS-Lehrte

Seit diesem Schuljahr gibt es an der IGS-Lehrte eine neue Chor- und Percussionklasse. Dabei handelt es sich um einen Klassenverband, der einen erweiterten Musikunterricht genießt, um Musik durch Handlungsorientierung besser zu verstehen.  Lesen Sie hier mehr.

 

Am 20.12.2018 um 18 Uhr gibt es im Oberstufengebäude der IGS, Südstraße 3 in Lehrte eine erste Kostprobe: unser Weihnachtskonzert. Dort wird auch der Chor-WPK aus dem 8. Jahrgang und die Lehrerband zu hören sein. Sie sind herzliche eingeladen, uns zu besuchen.  Der Eintritt ist frei.

Matthias Miersch liest in der IGS Lehrte

Märchenstunde in der IGS Lehrte: Der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch hat am Mittwoch, den 5.12.2018, vor Fünftklässlern Andersens „Des Kaisers neue Kleider“ vorgelesen. Im Anschluss fragten die Schüler dem Politiker Löcher in den Bauch – und Miersch fragte eifrig zurück.

weiterlesen

#You for Europe - Im Klassenzimmer mit Martin Schulz

Am Dienstag, den 27.11.2018 hat eine Delegation der Projektgruppe aus dem 5. Jahrgang an der Zwischenkonferenz des Projekts #You for Europe" an der Albert-Einstein-Schule in Laatzen teilgenommen.

weiterlesen

Der NDR zu Besuch in der IGS-Lehrte

Von 85 Musikern der NDR Radiophilharmonie Hannover waren die Harfenistin Birgit und der Cellist Christian bei uns zu Besuch im 5. Jahrgang der IGS-Lehrte.
Die Musiker stellten uns ihre Instrumente vor. Wie viele Saiten hat eine Harfe und wie lange dauert es, sie zu stimmen? Wie entsteht der Klang eines Cellos? Aus was besteht der Bogen des Cellos?
Der Cellist brachte sogar seine Konzertkleidung mit: ein echter Frack.

 

Lesen Sie hier mehr.

Eröffnung der Mensa am Standort Lehrte

Lehrte Süd: Neue Mensa nimmt Betrieb auf
Provisorium für etwa drei Jahre: Am Donnerstagmittag hat die neue, in Containern untergebrachte Mensa im Schulzentrum an der Südstraße ihren Betrieb aufgenommen. In ihr können täglich in zwei Schichten bis zu 160 Schüler essen.
Den vollständigen Bericht aus dem Anzeiger für Lehrte vom 26.10.2018 lesen sie hier.

 

 

 

Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier

Eröffnung des neuen Freizeitbereichs am Standort Lehrte

 Spielen, entspannen und sich bewegen – das können die Schüler der Integrierten Gesamtschule (IGS) Lehrte im Schulzentrum Lehrte-Süd jetzt in drei separaten Räumen. Die Schule hat am Donnerstagvormittag ihren neuen Freizeitbereich eröffnet. Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk und IGS-Leiter Bernhard Mellentin schnitten dafür gemeinsam ein Band vor dem Treppenaufgang durch, der zu dem Freizeitbereich führt. Hinter dem Band warteten schon die Fünftklässler. Sie durften die neuen Räume als erste nutzen und eroberten sie denn auch sofort im Sturm. ...

Den vollständigen Bericht aus dem Anzeiger für Lehrte vom 28.9.2018 lesen sie hier.

 

Eindrücke von der Eröffnungsfeier

Einschulung in Lehrte...

...am 9.8.2018 wurde der erste und wichtige Grundstein gelegt, die IGS Lehrte in Zukunft am Standort in Lehrte zu vereinen. 98 Schülerinnen und Schüler wurden in einer feierlichen Zeremonie unter Anwesenheit vieler Eltern, Geschwisterkinder, Familienangehörigen, aber auch Kolleginnen und Kollegen der IGS eingeschult. Moderiert wurde das Programm von zwei Schülerinnen, die in lockerer Art und Weise Reden und musikalische Beiträge des WPK’s Chor, rhythmische Sportgymnastik und den ersten Auftritt der Lehrerband in ein tolles Paket verpackten. Höhepunkt war sicherlich das Aufrufen der einzelnen SchülerInnen bzw. die Aufstellung der neuen 5. Klassen. Unter viel Applaus und mit großen Augen verließen die Kinder bzw. Klassen dann die Sporthalle, um ihre Klassenräume, MitschülerInnen und vor allem die neuen Tutorenteams kennenzulernen. In dieser Zeit bewirtete der Förderverein die wartenden Eltern und Familien im Forum der Schule mit HotDogs, Waffeln und Getränken.

Ein großes Dankeschön geht an alle Beteiligten, die beim Aufbau und der gesamten Organisation mitgeholfen haben, allen voran gilt dieser Dank dem Förderverein, dem Jahrgang 6 und der Jahrgangsleitung Frau Anderson.

Entlassung der AbiturientInnen

 

In einer stimmungsvollen Feier wurden die 48 SchülerInnen des ersten Abiturjahrgangs am 21.06.2018 entlassen.

 

Den Bericht aus der HAZ finden Sie hier.

 

 

Entlassungsfeier 2018 - DANKE für so viele tolle Momente...

Quelle: HAZ, Oswald-Kipper
Quelle: HAZ, Oswald-Kipper

….Jahrgangsleitungsgespräche, Elterngespräche, Klassenkonferenzen, FöFo Gespräche, Flurgespräche, Vier-Augen-Gespräche, Klassenfahrten, Ausflugstage, Exkursionen, Sportfeste, Theaterbesuche, Engagement in der SV, Einsatz für ein gerechtes Miteinander und Sitzmöbelbau mit Elterneinsatz. DANKE für die Zeit mit Euch!

 

Dieser Dank richtete sich an die rund 110 Schülerinnen und Schüler der IGS Lehrte, die am Freitag, 15.06.2018 ihre Zeugnisse im feierlichen Rahmen in Empfang nehmen konnten.

 

Den vollständigen Bericht der HAZ finden Sie hier.

 

Schnuppertag an der BBS Burgdorf

Am 23.04 hatten 47 Schüler und Schülerinnen des 9. Jahrgangs die Möglichkeit am Schnupperunterricht der BBS Burgdorf teilzunehmen. Die Veranstaltung war freiwillig und jeder hatte die Möglichkeit sich im Vorfeld dafür anzumelden.

 

Lesen Sie mehr bei unserer Berufs- und Studienorientierung.

Klasse wir singen- Eine Reise in die TUI- Arena

Am vergangenen Sonntag unternahm der 5. Jahrgang der IGS Lehrte einen ganz besonderen Ausflug.

 

Gemeinsam ging es mit ihren Tutorinnen und den Musiklehrer_innen Frau Hagemann und Herrn Lambertz mit dem Bus (vielen Dank für die Unterstützung an den Fördervereins der IGS Lehrte) nach Hannover in die TUI- Arena.

 

Lesen Sie hier mehr.

 

"ganz schön anders - ganz schön cool" - Jurypreis geht an Schüler der IGS Lehrte

 

Dass Schüler zu tollen Leistungen fähig sind, wenn man ihnen in einem strukturierten Rahmen Freiraum und Selbstbestimmung überlässt, beweisen Mika Dittbrenner, Jan Wehrmann, Nils Wattenberg und Lenhard Bedrunka aus der Klasse 10.4 eindrucksvoll. Sie nutzten das Freie Lernen um den Film „Time“ zu erstellen, der von der Jury des Kurzfilmwettbewerbs „ganz schön anders – ganz schön cool“ für die besonderen visuellen Effekte lobend hervorgehoben wurde. Dazu wurde den vier Jungs am 14. März 2018 extra der rote Teppich vor dem Astor-Cinema in Hannover ausgerollt.

 

„Es war eine große Ehre, dass unser erster Film im Astor gezeigt wurde und dass ihn so viele Menschen sehen konnten. Außerdem war es ein unbeschreibliches Gefühl vor diesen Menschen auf der Bühne zu stehen und unseren Preis entgegenzunehmen. Wir haben fast ein halbes Jahr an dem Film gearbeitet und hatten mit vielen Problemen zu kämpfen, doch die Mühen haben sich gelohnt.“ (Jan W.)

 

Mit der Erstellung des Films haben die Schüler gelernt, dass sowohl eine gute Organisation und Planung, als auch Durchhaltevermögen nach Rückschlägen wichtig für eine erfolgreiche Filmproduktion sind.

 

„Wir haben Ende August mit den Arbeiten am Drehbuch begonnen. Leider haben sich die Arbeiten wesentlich länger gezogen als wir geplant und erwartet hatten. Ungefähr Mitte November war dann der erste Dreh. Von dort an ging es in die Bearbeitung. Außerdem musste ich mich mit den visuellen Effekten beeilen damit Jan rechtzeitig die Sounds dazu fertig bekommt und die selbst komponierte Musik einfügen kann.“ (Mika D.)

 

Diese umfangreiche Arbeit hat sich für die Jungs jedoch auf vielfältige Art gelohnt:

 

„Wir haben von Mitgliedern der Jury und anderen Film Profis viele Tipps und Anregung bekommen, was wir beim nächsten Mal optimieren können“, außerdem „ haben die Dreharbeiten viel Spaß gemacht und es gibt eine Menge Out Takes.“ (Nils W.) „Als wir in dem Kino saßen war es sehr voll mit Presse, Schülern und vielen anderen Gästen. Wir durften in der ersten Reihe auf bequemen Sitzplätzen Platz nehmen. Dort haben wir uns auch schon ein bisschen "starmäßig" gefühlt.“ (Lenhard B.)

 

Die IGS Lehrte gratuliert dem Filmteam herzlich zu dieser gelungenen Leistung.

 

Der Kurzfilm und die gesamte Preisverleihung sind auf dem YouTube Kanal des Kurzfilmwettbewerbs verfügbar:

https://www.youtube.com/watch?v=eDJDeVoeeh8&ab_channel=Kurzfilmwettbewerb

IGS Lehrte startet Inklusionsprojekt zum Berufsstart

Die IGS Lehrte hat seit dem zweiten Schulhalbjahr 2017/2018 das neue Projekt "Von der Schule in den Beruf" für Schüler und Schülerinnen mit besonderem Unterstützungsbedarf ins Leben gerufen. Insgesamt bekommen vier Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit das ganz Schulhalbjahr ein oder zwei Tage pro Woche in einem Betrieb mitzuarbeiten. Zu den teilnehmenden Betrieben zählen Miele in Lehrte, das Tierheim Burgdorf, die Lehrter Engel-Apotheke und die evangelische Kita Steinwedel.


Ziel dieses Projektes ist, den Jugendlichen die Möglichkeiten zu geben sich und und ihre Fähigkeiten in einem betrieblichen Umfeld besser kennenzulernen und auszuprobieren. Zusätzlich werden gute Kontakte zu den Betrieben geknüpft, so dass vielleicht ein Ausbildungsverhätnis nach der Schulzeit zustande kommt.

 

Weitere Informationen finden Sie hier bei der HAZ.

Projektwoche des 11. Jahrgangs der IGS Lehrte

Das Motto der Projektwoche lautete für den 11. Jahrgang in diesem Jahr „Hannover“. Zu diesem Thema wurden die Schülerinnen und Schüler klassenweise in Gruppen aufgeteilt, welche sich mit je einem der vier zur Auswahl stehenden Stadtteile (List, Südstadt, Nordstadt, Linden) auseinandergesetzt haben. Hierzu haben die Schülerinnen und Schüler  sowohl in den vorrausgehenden ZFU Stunden (Zeit für uns), als auch während der Projektwoche die Zeit genutzt, um an ihrer Aufgabe zu bearbeiten.
Die zu bewältigende Aufgabe verlangte von den Schülerinnen und Schülern eine kleine Führung durch ihren Stadtteil zu planen, durch ein Medium (Plakat/Flyer) zu stützen und diese Führung während der Woche auch durchzuführen.

Am ersten Tag der Woche haben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Lehrkräften im Klassenverband einen kleinen Stadtrundgang, der sich am „Roten Faden“ (ein auf den Boden gemalter roter Strich, welcher an einigen Sehenswürdigkeiten Hannovers vorbeiführt) orientierte, unternommen. Hierbei erkundeten die Schülerinnen und Schüler einige Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt, die der Großteil von ihnen noch gar nicht kannte. Zu diesem Erkundungsgang in Zentrumsnähe gehörte natürlich auch die Bildung, welche durch die Informationen eines Reiseführers dargestellt wurde. Die anfänglichen Zweifel einige Schülerinnen und Schüler darüber, dass ein Projekt in Hannover vielleicht „zu langweilig“ wäre, waren bereits nach diesem informativen ersten Tag der Woche verflogen.

Der zweite Tag brachte die Gruppenarbeit an Ort und Stelle mit sich. Die Schülerinnen und Schüler fanden sich in ihren Projektgruppen zusammen und nutzten den Tag, um sich in ihrem Stadtteil umzusehen oder die schon im Voraus geplante Tour einmal abzugehen und endgültig festzulegen. Einige Gruppen haben diese Zeit auch genutzt, um Materialien für ihre Präsentation zu sammeln.

Präsentiert wurden die Produkte dann am dritten und vierten Tag der Projektwoche. Hierzu wurden drei große Gruppen gebildet, in denen jeder Stadtteil jeweils mindestens einmal vertreten wurde und welche von jeweils einer Lehrkraft beaufsichtigt wurden. An jedem Tag hat sich die Gruppe nun je zwei der Stadtteile unter der Führung der „Spezialisten-Gruppe“ angesehen, welche hierbei  ihr Produkt vorgestellt haben. Dabei  kamen viele verschiedene und einzigartige Führungen zusammen, an denen alle viel Spaß hatten.

 Am Freitag, dem letzten Tag der Projektwoche, hatten alle Schülerinnen und Schüler vormittags frei und haben dafür am Nachmittag beim Tag der offenen Tür ihre Projekte den Schülerinnen und Schülern der anderen Jahrgangsstufen, sowie den Besuchern der Veranstaltung vorgestellt.

Im Großen und Ganzen, lässt sich sagen, dass die Projektwoche ein voller Erfolg war und jeder etwas mitgenommen hat.

Laura P. Messer 11.3


Termine

Anmeldewoche für Jg. 5

03. bis 06.06.2019

(Montag bis Donnerstag)

Hier geht es zum Terminkalender.

IGS - Lehrte

Jahrgänge 6-10

Schulzentrum Hämelerwald
Riedweg 2
31275 Lehrte
Tel.: 05175 - 4042
Fax: 05175 - 954877

 

Jahrgänge 5 & 11-13

Schulzentrum Lehrte Süd

Südstraße 3

31275 Lehrte

Tel.: 05132-86482-0
Fax: 05132-86482-29

igs@lehrte.de
www.igs-lehrte.de

 

iPad-Klasse der IGS-Lehrte
iPad-Klasse der IGS-Lehrte