Die Qualifikationsphase an der IGS Lehrte

Die Qualifikationsphase umfasst die Klassen 12 und 13. Die IGS Lehrte ermöglicht den Schülerinnen und Schülern der Qualifikationsphase die Erlangung der allgemeinen Hochschulreife sowie den Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife, die sowohl zur studien- als auch zur berufsbezogenen Fortsetzung des Bildungsweges berechtigen.

 

Dabei ist es Aufgabe des Unterrichts, an die von den Schülerinnen und Schülern erreichten Kompetenzniveaus anzuknüpfen, sie weiterzuentwickeln und zu vertiefen.

Die Erweiterung inhalts- und prozessbezogener sowie sozialer und methodischer Kompetenzen, aber auch fächerübergreifendes und fächerverbindendes Ler­nen sind grundsätzlicher Bestandteil des Unterrichts. Sie werden jedoch mit dem Ziel der Ver­bes­serung der Studierfähigkeit durch die gezielte Hinführung zu selbstständigem Lernen und wis­sen­schaftspropädeutischem Arbeiten in besonderem Maße im Rahmen des Seminarfachs ge­währ­leis­tet.

 

Der Unterricht der Qualifikationsphase wird in einer Profiloberstufe mit fachlichen Schwerpunkten nach der niedersächsischen Oberstufenverordnung organisiert. Dabei ermöglicht die Wahl eines fachbezogenen Schwerpunkts die individuelle Gestaltung der Schullaufbahn. Die Ergänzung um vorgegebene Pflichtfächer verhindert hingegen eine frühzeitige Spezialisierung und gewährleistet eine breite Allgemeinbildung sowie die allgemeine Studierfähigkeit.

 

An der IGS Lehrte

 

  • sind 3 verschiedene Schwerpunkte möglich:
    • sprachlicher Schwerpunkt mit den Fächern Deutsch und Englisch
    • gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt mit den Fächern Geschichte und Politik-Wirtschaft
    • mathematisch-naturwissenschaftlicher Schwerpunkt mit den Fächern Mathematik Biologie
  • erfolgt der Unterricht in Kursen
  • entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler für einen inhaltlichen Schwerpunkt
  • wählen sie dazu ein Profil bestehend aus fünf Prüfungsfächern:
    • 3 Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (eA: 5-stündig)
    • 2 Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (gA: 3-stündig)
  • werden alle weiteren Fächer werden als Wahl- und Ergänzungsfächer drei- bzw. zweistündig unterrichtet
  • gilt für die Bewertung gilt das Punktesystem 0–15

 

Einen weiteren wesentlichen Bestandteil der Qualifikationsphase der IGS Lehrte bildet die Berufs- und Studienberatung, die in Zusammenarbeit mit Pro Beruf, der Bundeagentur für Arbeit sowie ver­schiedenen Hochschulen und Universitäten organisiert wird. Durch Hochschultage und Kon­tak­te zur Wirtschaft erhalten die Schülerinnen und Schüler sowohl in die Berufs- als auch in die Stu­dien­welt Einblicke und werden bei der Gestaltung ihres Bildungsweges über Schulgrenzen hinweg un­terstützt.

 

Da die Schülerinnen und Schüler lebensrelevante Themenbereiche fächerübergreifend erarbeiten sollen, werden auch außerschulische Lernorte einbezogen. Durchgeführt werden Exkursionen und Studienfahrten, die als komplexe Makromethoden einer intensiven Vor- und Nachbereitung bedürfen. Sie können auch mit einer besonderen Lernleistung verbunden werden. Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung sind in geeigneter Form zu dokumentieren und zu präsentieren. Eine verpflichtende Studienfahrt zur Vertiefung im Unterricht behandelter Themen findet in der Jahrgangsstufe 13 statt.

Termine

16.08.2017

Netzwerktreffen Mobiles Lernen

18.08.2017

EU-Projekttag

Jg. 7 und 9

23./24.08.
2017
Fototermin
für alle Jahrgänge
30.08.2017
19 Uhr
Info-Abend Abschlüsse und Elternabend 
in Jg. 9

Weitere Termine finden Sie im Terminkalender.

IGS - Lehrte

Jahrgänge 5-10

Schulzentrum Hämelerwald
Riedweg 2
31275 Lehrte
Tel.: 05175 - 4042
Fax: 05175 - 954877

 

Jahrgänge 11-13

Schulzentrum Lehrte Süd

Südstraße 3

31275 Lehrte

Tel.: 05132-86482-0
Fax: 05132-86482-29

igs@lehrte.de
www.igs-lehrte.de

 

iPad-Klasse der IGS-Lehrte
iPad-Klasse der IGS-Lehrte