Ereignisse 2013

Stationen durch die Welt der Berufe

„Was will ich später einmal beruflich machen?“ Vor dieser Frage stehen heutzutage die meisten Jugendlichen. Denn: Wer die Wahl hat, hat die Qual!

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen der IGS Lehrte erhielten am 14.11.2013 eine kleine Entscheidungshilfe: In der Sporthalle unserer Schule fand der Berufe-Parcours „Job-Check“ statt. Zum ersten Mal führte der Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. dieses Projekt an unserer Schule durch.

Alle Schülerinnen und Schüler erhielten die Möglichkeit, berufsspezifische Aufgaben auszuprobieren, um eigene Talente und Interessen zu entdecken, Informationen zu sammeln und bereits erste konkrete Pläne für ein Praktikum zu schmieden!

Das Projekt war ein großer Erfolg und hat den Heranwachsenden nicht nur Spaß gemacht, sondern auch praktische Eindrücke in die unterschiedlichen Berufsfeldern ermöglicht. Und vielleicht haben einige Schülerinnen und Schüler nun bedeutsame Hinweise bekommen, in welche Richtung sie sich weiterinformieren wollen.

All diejenigen, die mehr wissen wollen, können folgende Webseite besuchen:

http://www.vnb.de/hannover/menue/bildungsangebote/qualifizierungen_index/JuhaP2012.php

Steffen Kirchner: „Geh deinen Weg“ – ein Schülervortrag für alle 9. Klassen

Am 13.11.2013 hielt der Mentalcoach Steffen Kirchner einen begeisternden Motivationsvortrag für alle Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs.

Steffen Kirchner kommt selbst aus dem Profisport und gehört mittlerweile zu den bewegendsten Speakern im deutschsprachigen Raum.

Seine Vortragsevents zählen zu den besten Schulveranstaltungen in ganz Deutschland.

Ziel seiner Veranstaltung ist es, die oftmals fehlende Leistungsfreude, Motivation, Orientierung und auch Selbstvertrauen bei jungen Menschen zu wecken.

Steffen Kirchner inspiriert und bewegt Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen, indem er Antworten auf Fragen gibt, die sich bei der Berufswahl stellen:

- Wohin führt mein Leben?

- Was sind meine Talente und Stärken?

- Was will ich und was begeistert mich?

- Welchen Beruf soll ich ergreifen?

- Wie werde ich von anderen respektiert?

- Wie bekomme ich mehr Selbstvertrauen?

- Wie gehe ich mit Rückschlägen um?

Mehr Infos unter: http://www.steffenkirchner.de/

Lesen Sie mehr in diesem Artikel der HAZ
Steffen Kirchner HAZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 155.7 KB
schulflyer2012-seite-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB
schulflyer2012-seite-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 403.1 KB

Professioneller Book Slam… und was liest du?

Damit hatten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen der IGS Lehrte nicht gerechnet: Noch vor einem halben Jahr hatten sie selbst im Deutschunterricht in einem sogenannten Book-Slam verschiedene Jugendbücher auf möglichst originelle Art und Weise in einem vorgegeben Zeitraum vorgestellt. Am Montag, den 18.11.2013, konnten sie nun miterleben, wie die Schwäbin Judith Le Huray drei aktuelle Jugendbücher nicht nur inhaltlich vorgestellt, sondern teilweise tanzend, teilweise schauspielerisch präsentiert hat. Der Unterschied lag allerdings darin, dass Judith Le Huray alle diese Bücher selbst geschrieben hat. Seit ca. vier Jahren arbeitet sie als Schriftstellerin und hat seither zahlreiche Romane und Geschichten verfasst. Vorgelesen hat sie in ihren zwei Veranstaltungen aus „… und jetzt sehen mich alle!“ und aus „Tanz mit Spannung“, zwei aktuelle Geschichten aus dem Leben heutiger Heranwachsender. Anschließend erhielten die Jugendlichen die Möglichkeit, eigene Fragen an die Schriftstellerin zu stellen und Informationen über das Leben als Autorin zu bekommen. Jede Schülerin und jeder Schüler erhielt zum Abschluss ein kleines Lesezeichen. Vielleicht entscheiden sich einige der Siebtklässler nun dafür, eines der vorgestellten Bücher einmal komplett zu lesen. Ermöglicht wurde diese Autorenbegegnung durch die Stadt- und Schulbibliothek Lehrte. Ein großer Dank geht in diesem Zusammenhang an Frau Klug und Frau Fischer, die bei der Organisation maßgeblich beteiligt waren.


M+E-InfoMobil – Berufsinformation, die ankommt

Vom 28. - 30. Oktober 2013 stand eines von neun bundesweit eingesetzten InfoMobilen der Metall- und Elektroindustrie vor unserer Schule. Darin konnten sich die Schülerinnen und Schüler der 8. und 10. Klassen über Ausbildungsmöglichkeiten in Technischen Berufen informieren. In dem modern und vielfältig ausgestatteten Gelenkbus ging es nach einer kurzen Einführung durch die Berater selbstständig in Kleingruppen an die praktische Erkundung von Brennstoffzelle, Kühlaggregat, Zahnräder und vieles mehr. Auch aushängende Grafiken und Schaubilder sowie Filme an bereitstehenden Terminals zeigten die Technik in der Ausbildung und im Beruf der M+E-Industrie anschaulich. Deutlich wurde dabei aufgezeigt, dass Jungen und Mädchen in allen M+E-Berufen die gleichen Chancen haben.

Am interessantesten war die Demonstration einer computergesteuerten CNC-Fräsmaschine, die von unseren Schülerinnen und Schülern unter fachkundiger Anleitung der Berater programmiert wurde. Dabei wurde der Klassenname in einen Aluminiumklotz gefräst.

Abschließend konnten sich unsere Schülerinnen und Schüler noch ausreichend informatives Prospektmaterial über Berufsmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie mitnehmen.

Mehr Infos unter:http://me-vermitteln.de/InfoMobilimEinsatz/DasInfoMobil.aspx

Besuch aus Polen

Am 19. und 20. September 2013 besuchten uns Aldek Szerer und Anna Marzurkiewicz von unserer polnischen Partnerschule in Rzeczow/Polen. Der Besuch diente der Vorbereitung der ersten Austauschfahrt von IGS-SchülerInnen nach Polen, die im Februar 2014 stattfinden soll.

Frau Mazurkiewicz und Herr Szerer hatten eine 18-stündige Busfahrt auf sich genommen, um unsere Schule kennenzulernen. Aber nicht nur die Besichtigung von Unterricht und Schulgebäude , Essen in der Mensa und das Kennenlernen des Kollegiums standen auf dem Programm, sondern auch eine offizielle Begrüßung bei der Stadt Lehrte. Der erste Stadtrat, Herr Bree, hieß unsere polnischen Gäste willkommen und hob die Bedeutung von internationalen Schulpartnerschaften hervor.

Zusammen mit den IGS-Kolleginnen Frau Büchsler und Frau Benecke-Lauenstein wurde ein Besuchsprogramm in Polen entwickelt sowie ein Antrag an das Deutsch-Polnische Jugendwerk zur finanziellen Unterstützung des Austauschprojekts gestellt. Bevor unsere Gäste dann am Sonntag wieder Richtung Polen abreisten, konnten wir beiden noch bei schönstem Wetter ein wenig von Hannover und die Gartenanlagen in Herrenhausen zeigen.

Wir sind überzeugt, dass mit diesem Vorbereitungstreffen ein gutes Fundament für den kommenden regelmäßigen Austausch mit der Partnerschule in Rzeczow gelegt werden konnte.

Ab etwa Mitte November wird SchülerInnen des 9. und 10. Jahrgangs, die am Austausch teilnehmen möchten, zur Vorbereitung auf den Besuch in Polen eine AG angeboten.

Alex Jeitner wird 2. in der Gesamtwertung beim Lehrter Citylauf

Auch Lehrer erlaufen gute Leistungen

Beim 12. Lehrter Citylauf am 06.09.2013 lief Alex Jeitner auf das Podium. Mit einer sensationellen Zeit vom 07:18 min lief der 9. Klässler auf den 2.Platz bei den 2 km. Er ließ dabei sogar die Konkurrenz von der LG Hannover hinter sich.

Auch die Lehrer der IGS waren gut in Form: Herr Rohr lief sich mit einer Zeit von 11:59 min auf Platz 1 in seiner Altersklasse und Herr Domic erreichte ebenfalls mit 12:35 Platz 1 in seiner Altersklasse.

Weiterhin war unsere Schule auch bei den 4 km gut vertreten. Frau Bertram schaffte Platz 1 in ihrer Altersklasse mit einer Zeit von 19:45 und Dominic Dörpfeld aus der 6. Klasse wurde 2. mit 17:24 in seiner Altersklasse.

 

Alle Ergebnisse gibt es hier: http://www.lausitz-timing.de/index2013.php?link=lehrte13

Autor und Fotograf: Max Trosien

Talentwettbewerb

Am 30.05.2013 fand ein Talentwettbewerb statt. Die Schülerinnen und Schüler begeisterten ihr Publikum mit musikalischen Beiträgen.


"Sport frei!"

Am letzten Mittwoch (05.06.2013) war es wieder soweit: bei besten Wetterbedingungen konnten die fünften Klassen der IGS Lehrte bereits zum zweiten Mal in diesem Schuljahr ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Das diesjährige Brennballturnier konnte dank strahlendem Sonnenschein auf dem Sportplatz der Schule ausgetragen werden. Gespielt wurde in zwei Gruppen auf zwei Feldern. Hierzu stellte jede Klasse zwei gleichstarke Teams, die sich in der Vorrunde im Spiel „Jeder gegen jeden“ behaupten mussten. Nach einer Zwischenrunde ergaben sich schließlich die finalen Spielansetzungen, die mit den folgenden Platzierungen endeten und mit Urkunden und kleinen Sportgeräten belohnt wurden:

Platz Team Klasse
1 The Tigers 5.3
2 Die sauren Gurken 5.4
3 Die Weicheier 5.4
4 Grashalm 5.2
5 Sportjumpys 5.1
6 Black Birds 5.3
7 Chaostruppe 5.1
8 Team Tiger 5.2

Allerdings wurden mithilfe der erzielten Punkte nicht nur Team-, sondern auch Klassensieger ermittelt. Die gemeinsame Wertung der Teams brachte abschließend noch einmal ein überraschendes Ergebnis hervor:

Platz Klasse Punkte
1 5.1 168
2 5.4 162
3 5.2 161
4 5.3 157

Herzlichen Glückwunsch an alle Teams und Klassen!!!

Im Mittelpunkt des Turniers stand jedoch nicht nur der sportliche Vergleich mit den Parallelklassen, sondern auch die Förderung der Klassengemeinschaft. So wurde neben den Spielen ein gemeinsames Picknick organisiert, das den Schülerinnen und Schülern in den Spielpausen die Gelegenheit zur Stärkung sowie zum Quatschen und gemeinsamen Toben bot.

Ich bedanke mich bei allen Helfern und Teilnehmern für den reibungslosen und fairen Ablauf des Turniers, für sportliches Verhalten, gegenseitige Unterstützung sowie viel Spaß und Freude am sportlichen Wettkampf.

Auf weitere faire und spannende Schulturniere,

C. Möller

(Verantwortliche für den Sportbereich in Jahrgang 5)


Snack-Seminar für Cafeteria-Eltern

Am 28.Mai war es wieder soweit!

Ein Snack-Seminar, finanziert von unserem Kooperationspartner, der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen, fand nach 2-jähriger Pause endlich wieder in unserer Schule statt. Diesmal waren zwölf Mütter dem Aufruf gefolgt, neue Snack-Ideen praktisch auszuprobieren. Frau Hernicke-Reinhard, der Kursleiterin, gelang es auch dieses Mal, für neue Rezepte zu werben. Bereits die Namen machten große Lust aufs Zubereiten:

 

  • Mamamia – Grießpudding mit Erdbeersoße
  • Kapuzenfutter – Paprika-Toast
  • Hot Tuna – Partybrötchen mit Thunfisch, um nur einige Beispiele zu nennen.

 

Zielgerichtet und hoch motiviert ging es dann ab in die Kojen. Da wurde geschnitzt, geraspelt, glatt gerührt und das alles bei guter Stimmung und köstlichen Düften.

Am Ende richteten wir alle Snacks geschmackvoll an und probierten und genossen sie an schön gedeckten Tischen. Mit vielen Anregungen für uns und für unsere Schulcafeteria gingen wir zufrieden und gesättigt nach Hause, mit der Gewissheit, dass wir im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein wollen.

 

Tanja Scholz – Vorstand des Elternvereins

Monika Brandes – Vorstand des Elternvereins

A.Gratza-Wiechmann – Lehrerin (zuständig für den Bereich Verpflegung


Hannover 96-Cup 2013

Hämelerwald. Prima vorbereitet, gut gespielt und am Ende ein bisschen traurig: Die Jungenmann­schaft der IGS Lehrte belegte beim Hannover96-Cup in der Vorrunde Platz vier und schied aus.

Eigentlich war alles perfekt: Die IGS Lehrte (mit Standort Hämelerwald) hatte sich um die Austra­gung einer der fünf Vorrunden der Jungen des Jahrgangs 2001/02 erfolgreich beworben. Gemein­sam mit den Trägern des Turniers schuf das Team um Koordinatorin Meike Graen beste Vorausset­zungen, so dass die Gäste aus Burgwedel, Sehnde, Isernhagen und Borsum begeistert waren ange­sichts der Sportanlagen und dem „Beiprogramm“ des Turniers.

Angespornt durch den Erfolg im letzten Jahr – die Hämelerwalder unterlagen nur im Finale – hatte sich die Mannschaft um Spielführer Tim Karalus viel vorgenommen. „Wir wollen mindestens des erste Spiel gewinnen.“, gab er die Marschrichtung vor. Angefeuert von Trainer Peter


Wedemeyer, Mitschülern, Lehrern und Eltern begannen die Jungs gut. Das es mit dem diesjährigen Erfolg dann nicht ganz so klappte, lag an der beinahe gleichstarken Aufstellung der einzelnen Schulen. In span­nenden 10-Minuten- Spielen auf einem E-Jugend-Feld setzte sich schließlich die Mannschaft des Gymnasiums Großburgwedel vor der KGS Sehnde durch. Beide kamen weiter und können vom Fi­nale in der AWD-Arena träumen.

Das Projekt „96 macht Schule“ richtet den Cup in diesem Jahr zum zweiten Mal aus. „Ziel ist nicht, kleine Talente auszuspähen, sondern den Kids den Spaß am Sport zu vermitteln.“, so Projektbetreu­er Max Krüger. Seit vielen Jahren habe der hannoversche Fußballclub eine enge Partnerschaft zu Schulen der Stadt und der Region Hannover aufgebaut und nehme dort seine Arbeit und Verantwor­tung in den Bereichen Integration, Gesundheit, Gewaltprävention und Berufsorientierung sehr ernst.

Neben dem 96-Cup, gibt es viele weitere Projekte, die Lehrern und Schülern Spaß machen. So kön­nen sie unter anderem einen Blick hinter die Kulissen der „Fußballfirma“ werfen.

Trotz des Ausscheidens hat sich die Ausrichtung der Vorrunde für die Hämelerwalder Schule ge­lohnt: Die Sponsoren Hannover 96 und die Sparkasse Hannover brachten funkelnagelneue Fußbälle und Leibchen mit. Und was bei den Jungs besonders gut ankam: Seit Sommer konnten sie bei Trai­ner Wedemeyer, der demnächst die 1. Herrenmannschaft des SV Adler traineren wird, in einer Fuß­ball-AG üben und wertvolle Tricks abgucken. Grit Storz (Peiner Allgemeine Zeitung)

 

Preisverleihung des 15. Literaturwettbewerbs

Pressemitteilung Schreibwettbewerb.pdf
Adobe Acrobat Dokument 188.7 KB

Sina Koschorreck gewinnt den 1. Preis in der Kategorie Gedichte.

 

Am Freitag, den 03.05.2013, fand in der Aula des Gymnasiums Burgdorf die Preisverleihung des 15. Literaturwettbewerbs der Stadtjugendpflege Burgdorf (Litwett) statt. Im Vorfeld hatten über 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Klassen 5 – 13 der allgemeinbildenden Schulen rund um Burgdorf 267 Geschichten und Gedichte bei der Jury eingereicht.

Stadtjugendpfleger Bernd Witte betonte bei dem „kleinen Jubiläum“, wie er die diesjährige Feierstunde schmunzelnd nannte, immer wieder das Motto des etablierten Schreibwettbewerbs: „Wer schreibt, der bleibt“. Anschaulich wird dieser Slogan in dem diesjährigen Sammelband „Amokherz“. Darin sind alle Siegerbeiträge zusammengefasst. Außerdem werden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer namentlich genannt.


Zum ersten Mal wurden auch drei Schülerinnen unserer Schulen zu der Preisverleihung eingeladen: Pia Kahn (Klasse 5.1), Lea Peschel (Klasse 6.4) und Sina Koschorreck (Klasse 10d) durften am Freitag live in Burgdorf dabei sein. Doch damit ist noch nicht alles gesagt: Besonders stolz dürfen wir auf das Gedicht „Die Dummheit anderer begehen“ von Sina Koschorreck sein. Sie gewann in der Kategorie „Gedichte“ der 9.-10. Klassen den 1. Platz. Eine tolle Leistung! Herzlichen Glückwunsch!

Das Lernen kann doch Spaß machen

Die IGS Lehrte ist die zweite Schule in Niedersachsen, die das iPad im Unterricht nutzt.

Ein Bericht über die iPad-Klasse der IGS Lehrte erschien im Lehrter Anzeiger am 4. Mai 2013.

Lehrter Anzeiger 2013-05-04.jpg
JPG Bild 499.9 KB

Tag der offenen Tür am 12.04.2013

Klicken sie auf die Bilder für einen genaueren Blick!

Der Tag der offenen Tür lockte nicht nur eine Vielzahl von Besuchern in die IGS Lehrte, die das Angebot der Schule für ihre Kinder in Augenschein nehmen wollten. Der Schulleiter Bernhard Mellentin hatte Vertreter aus Politik und Wirtschaft eingeladen, um u.a. das pädagogische Programm und die Räumlichkeiten der IGS Lehrte vorzustellen. Seine Gäste, u.a. SPD-Fraktionsvorsitzender Hr. Dr. Wiechmann und CDU-Fraktionsvorsitzender Hr. Dr. Deneke-Jöhrens, zeigten sich stark beeindruckt vom vielfältigen pädagogischen Engagement und der Leistungsfähigkeit der Schule.


Bilder zum Tag der offenen Tür

Neues Pausenspielzeug für die IGS Lehrte

Das neue Pausenspielzeug wurde vom Vorstand des Fördervereins der Schule am Ried/IGS Lehrte an die Schülersprecher und -sprecherinnen des 5. Jahrgangs übergeben.

Dazu erschien ein Bericht am 16. März 2013 im Marktspiegel.

Marktspiegel 2013-03-16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 325.6 KB

Tischtennisturnier der Jahrgänge 5,6 und 7

AWT-Markt am 23.01.2013

Im vergangenen Schulhalbjahr haben die Schülerinnen und Schülern des 7. Jahrgangs in verschiedenen AWT-Kursen (Hauswirtschaft, PC, Technik, Textil) nach Neigung gearbeitet und dort wirtschaftliche Zusammenhänge praxisnah erlebt. Die Kurse stellten kleine Unternehmen dar, die Produkte entwickeln, produzieren und anschließend auf dem Markt verkauft wurden.

Entstanden sind also sowohl wirtschaftliche Grundkenntnisse, als auch tolle Produkte, die am 23.01.13 von 13.30-15.00h auf dem AWT-Markt im Forum der IGS Lehrte zum Verkauf angeboten wurden. Eingeladen waren Eltern und Großeltern, Geschwister und alle Schüler des 7. Jahrgangs. Der Markt war ein voller Erfolg und hatten allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Die Gewinne kommen dem 7. Jahrgang in Form von Spiel- und Sportgeräten zu Gute.

Termine

16.08.2017

Netzwerktreffen Mobiles Lernen

18.08.2017

EU-Projekttag

Jg. 7 und 9

23./24.08.
2017
Fototermin
für alle Jahrgänge
30.08.2017
19 Uhr
Info-Abend Abschlüsse und Elternabend 
in Jg. 9

Weitere Termine finden Sie im Terminkalender.

IGS - Lehrte

Jahrgänge 5-10

Schulzentrum Hämelerwald
Riedweg 2
31275 Lehrte
Tel.: 05175 - 4042
Fax: 05175 - 954877

 

Jahrgänge 11-13

Schulzentrum Lehrte Süd

Südstraße 3

31275 Lehrte

Tel.: 05132-86482-0
Fax: 05132-86482-29

igs@lehrte.de
www.igs-lehrte.de

 

iPad-Klasse der IGS-Lehrte
iPad-Klasse der IGS-Lehrte